Eisförmchen – eiweißarmer Eis-Genuss mit sehr wenig Phe

Hallo liebe Phefux-Leser,

in Teil drei der #Phefux #Bloggerwoche möchte ich euch einen super Tipp für den Sommer mit an die Hand geben. Macht euch doch leckeres Wasser- und Fruchteis in Eisformen selber! Dafür braucht ihr nur ein paar Stieleis-Formen, die man super derzeit überall im Handel finden kann. Ich habe vier kleine Formen bei Xenos gekauft für nur 3€. Man kann mit ihnen kleine Eis-Lollies machen und sie sind etwas breiter. Dadurch sind sie wunderbar geeigent, um auch ein paar Früchte mit einzufrieren.

Eurer Kreativität sind da nur durch das Phe Grenzen gesetzt. Ich habe ein paar Rezepte und Kombinationen für euch ausprobiert und hoffe, für jeden ist etwas dabei. 🙂 Ich habe versucht ein wenig mit der Süßkraft vom Obst zu spielen und habe so vier Süßegrade erhalten. Alle diese Kombinationen erhlaten kaum Phe:

Kombination 1: Kirschfruchtsaft mit Johannisbeeren (Super süß und fruchtig, die Johannisbeeren kann man lustig „rauslutschen“)

Kombination 2: Kirschfruchtsaft, verdünnt mit Mineralwasser (Süß und erfrischend)

Kombination 3: kleingeschnittene Kirschen mit Mineralwasser (kein zugesetzer Zucker und es schmeckt trotzdem süßlich)

Kombination 4: Zitronenstücke und Basilikum, aufgefüllt mit Mineralwasser (super lecker und erfrischend, so gut wie kein Zucker – trotzdem schmeckt es leicht süßlich, probiert es umbedingt aus!)Die Eisformen kommen dann aufrecht ein paar Stunden in den Gefrierschrank. Der Phe-Gehalt variiert, je nachdem wiie groß eure Formen sind. Das müsst ihr bitte entsprechend berechnen. 😉

Ich finde selbstgemachtes Eis in der heißen Jahreszeit einfach nur großartig. Es ist schnell gemacht, erfrischt und hat kaum Phe. Meine Mitbewohnerin hat sich übrigens direkt ein Eis geschnappt, weil es ihr auch so gut schmeckte. 😀

Ihr mögt lieber cremiges Milcheis? Dann solltet ihr morgen den Artikel nicht verpassen! 😉

Was sind eure Lieblingskombinationen?

Bis Morgen!

Alles Liebe, euer Phefux

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.