Eiweißarme Eiscreme-Sandwiches

Hallo liebe Phefüxe,

der Sommer ist nun endgültig da und mit ihm das Verlangen nach Abkühlung! 😀

Ich habe mir da mal wieder etwas Schönes für euch ausgedacht und ein schnelles, leckeres eiweißarmes Dessert gezaubert. Macht mit mir Eiscreme-Sandwiches! Die Basis bildet ein softer Schokoladenmuffin. Diesen werden wir halbieren und mit leckerem, selbstgemachten Eis füllen. Mega!

Da unser selbstgemachtes Eis keinen zugesetzten Zucker enthält und die Muffins schön schokoladig sind, harmoniert das Süße-Säure-Verhältnis super. Trotzdem ist es ein Dessert und sollte in Maßen mit Genuss, statt in Massen verzehrt werden. 😉

Ihr braucht (für 6 Stück):

1/2 Dose (250g) MuffinMixx Schokolade von metaX, nach Anleitung zubereitet (nur mit weniger Margarine) – 63 Phe

75g Margarine (für die Muffins) – 2 Phe

125g kaltes Wasser – 0 Phe

150g gefrorene Himbeeren – ca. 59 Phe

100g gefrorene Kirschen – 16 Phe

einen Standmixer oder Stabmixer

Gesamt-Phe: 140 Phe, 1 Eiscreme-Sandwich hat ca. 23 Phe

(Bitte beachtet, dass ich keine Diätassistentin bin, die Werte zwar gewissenhaft errechne, aber nur mit Nährwerttabelle und Hersteller-Angaben arbeiten kann!)

Step 1: Den Doseninhalt abwiegen. Wir brauchen für unsere 6 Eiscreme-Sandwiches nur die halbe Dose. Den Rest kann man an einem anderen Schokoliebe-Tag backen. 😛

Step 2: Hinzu kommt zuerst die Margarine.

Step 3: Dann kommt noch kaltes Wasser dazu und jetzt wird fix der Teig fertig gerührt.

Step 4: Die Masse nun in Muffinförmchen oder in einem Muffinblech aufteilen und 20 Minuten bei 185 Grad backen.

Step 5: Sobald die Muffins fertig sind, nutzt ihr am besten die Abkühlzeit, um das Eis zuzubereiten. Wichtig ist, dass ihr sie wirklich ganz abkühlen lasst, denn sie sind so fluffig, dass sie sonst reißen. Aber jetzt erstmal den Mixer bereitstellen. Das Eis kann man übrigens auch mit einem Stabmixer herstellen. 😉

Step 6: Die gefrorenen Himbeeren und Kirschen hinein! 😀

Step 7: Ordentlich mixen, bis wir eine cremige Masse haben. Das dauert eine weile und man muss mit einem Spatel oder einen Löffel die Masse immer wieder nach unten Richtung Messer drücken. Aber glaubt mir, es lohnt sich! Wenn sich euer Mixer schwer tut, könnt ihr auch zwei Schlucke Harifen-Milch oder Wasser dazu geben. Manchmal greift dann das Messer etwas besser.

Step 8: Die ausgekühlten Muffins durchschneiden.

Step 9: Mit der Eismasse belegen und schnell servieren. Gerne auch etwas dekorieren. Mjam!

Viel Spaß beim Schlemmen. 😉

Euer Phefux

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: