eiweißarmer Schokocreme – Brotaufstrich

Hallo liebe Phefux-Leser,

momentan ist es ja ruhiger auf dem Blog – das ist meinen zahlreichen Prüfungen geschuldet. Aber ich kam nicht umhin, mir trotzdem für ein kleines Rezept für euch Zeit zu nehmen. Ich habe mal wieder lange an den richtigen Verhältnissen „geforscht“ und kann euch nun – passend zum Osterfrühstück – das Rezept für eiweißarme Schokoladen-Brotaufstrich-Creme präsentieren!! Yeah! 🙂

Ich meine, wer von uns liebt es nicht mal ein frisches Brötchen mit leckerem Schoko-Aufstrich zu verspeisen. Die meisten Schoko-Aufstriche im Handel können wir zwar auch essen, wenn wir sie berechnen – aber sie sind trotzdem auf 100g gesehen reich an Phe. Da dachte ich mir: „Das geht doch noch anders!“

Das gesamte Rezept hat 103 Phe – aber auf das gesamte Glas! Das ist schon super niedrig, wenn man bedenkt, wie wenig man sich auf’s Brot schmiert. Zum Vergleich: ein normales Glas Nutella hat insgesamt 1417 Phe auf das gesamte Glas. Wow!

Also worauf warten wir – ab in die Küche und eiweißarme Schokolade geschmolzen. 🙂 Yeah!

Ihr braucht (für ein 200ml Glas) :

75g SchoXXi (wenn ihr andere eiweißarme Schokolade nutzen wollt, kann es sein, dass ihr das Fett-Verhältnis neu ausloten müsst.) – ca. 58 Phe

10g Kaba Kakaopulver – ca. 23 Phe

70g Butter (Hier am besten eine Bio-Butter nehmen, da sie irgendwie noch etwas „fettiger“ und emulgierender reagierte) – ca. 22 Phe

15g Kakaobutter (Ihr findet sie im Reformhaus oder im Bioladen) – 0 Phe

Eine Schmelzschale oder Glasschale für das Wasserbad

Ein sauberes Glas zum einfüllen der Schoko-Creme

Gesamt-Phe: 103 Phe – für das gesamte Glas! Das sind ca. 1 Phe auf 10g Schoko-Creme, denn die gesamte Creme wiegt ca. 120g.

(Bitte beachtet, dass ich keine Diätassistentin bin, die Werte zwar gewissenhaft errechne, aber nur mit Nährwerttabelle und Hersteller-Angaben arbeiten kann!)

Step 1: Die SchoXXi abwiegen.

Step 2: Ein Wasserbad zum schmelzen aufsetzen.

Step 3: Die SchoXXi komplett runter schmelzen und zwischendurch immer gut umrühren.

Step 4: Dann die Kakaobutter und die Butter abwiegen und in die geschmolzene SchoXXi geben. Dabei bleiben wir immer auf weiter auf dem Wasserbad. Ich habe dazu einfach auf der Herdplatte gearbeitet und sie auf eine kleine Stufe gestellt. So blieb unten das Wasser gut warm und ich konnte in der Schmelzschale gut arbeiten.

Step 5: Erst wieder alles schmelzen und dabei immer umrühren. Gerne auch mit einem kleinen Schneebesen, damit alles gut emulgiert.

Step 6: In der flüssigen Schokoladenmasse nun den Kaba-Kakao auflösen und nochmal gut umrühren.

Step 7: Dann die – sehr flüssige und heiße – Creme in das vorbereitete, saubere Glas geben. Und dann ohne Deckel (!) erst mal bei Raumtemperatur abkühlen lassen.

Step 8: Nach dem ersten Abkühlen in den Kühlschrank geben. Die Creme ist dort bis zu einer Woche (wahrscheinlich noch ein paar Tage darüber hinaus 😉 Aber vorher war sie immer leer 😀 ) haltbar. Und bitte erst den Deckel aufschrauben, wenn die Creme komplett ausgekühlt ist.

ACHTUNG:  Wenn sich beim Festwerden im Kühlschrank ein wenig die Kakaobutter oben absetzt ist das nicht schlimm, sondern sie muss einfach mit einem Löffel nochmal untergerührt werden. Da ich ja hier in dem Rezept nicht mit einem richtigen Emulgator arbeite, kann es zu dieser Trennung kommen. Das macht aber nichts am Geschmack und der Haltbarkeit. 🙂

Am besten schmeckt der Schoko-Aufstrich, wenn ihr ihn eine Stunde vor dem Streichen aus dem Kühlschrank nehmt.

Mega lecker!!

Ich wünsche euch wundervolle Ostertage!

Euer Phefux

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung meines Blogs stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Du kannst in der Datenschutzerklärung nachlesen, wie du Cookies jederzeit entfernen und/oder in deinem Browser deaktivieren kannst. Viel Spaß auf dem Phefux-PKU-Blog! :) Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen