Flammkuchen – eiweißarm und einfach delikat

Hallo liebe Phefux-Leser,

Gestern hatte ich euch ja auf meiner Facebook-Seite mein Abendessen gezeigt: lecken Flammkuchen. Und ihr habt nach dem Rezept gefragt, dann sollt ihr es auch bekommen. 🙂 Hurra!

Flammkuchen geht fix, schmeckt lecker, wärmt gut durch und macht satt. Ich mag ihn am liebsten noch warm aus dem Ofen, aber man kann ihn auch abkühlen lassen und dann zur Arbeit, zur Schule oder die Uni mitnehmen. Man kann ihn auch mit Tomaten, Champignons oder Birne variieren.

Ihr braucht (für 4 bis 6 Portionen – je nach Größe der Stücke):

220g eiweißarmes Mehl (ich nutze das bewährte Sunny) – 18 Phe

20g BallastoMaxx – 0 Phe

1 Teelöffel Salz – 0 Phe

2/3 eines Päckchens Trockenhefe – ca. 70 Phe

1 Esslöffel Öl – 0 Phe

170 ml lauwarmes Wasser – 0 Phe

100g Porree/Lauch – 63 Phe

100g Creme Fraiche – ca. 115 Phe

Kümmel (ein super Gewürz für diese Flammkuchen-Version)

Gesamt-Phe: 266 Phe, pro Portion (bei 4 Stück): ca. 67 Phe

(Bitte beachtet, dass ich keine Diätassistentin bin, die Werte zwar gewissenhaft errechne, aber nur mit Nährwerttabelle und Hersteller-Angaben arbeiten kann!)

Step 1: Wir machen einen einfachen Rührteig. Dazu das Sunny abwiegen.

Step 2: Hinzu kommen Hefe, Öl, Salz und BallastoMaxx.

Step 3: Zusammen mit dem warmen Wasser zu einem Teig anrühren.

Step 4: Auf einem, mit Backpapier ausgelegten, Backblech verstreichen.

Step 5: Der Teig geht jetzt ein wenig – so lange, bis wir den Porree-Creme Fraiche-Guss vorbereitet haben. Dazu den Porree grob in ringe schneiden und mit etwas Öl in einer Pfanne goldbraun anbraten. Mit Salz würzen.

Step 6: Dann den Porree kurz auf einem Teller auskühlen lassen. Das ist wichtig, denn jetzt kommt die Creme Fraiche hinzu – sie würde sonst stocken.

Step 7: Den Guss auf dem Teig gleichmäßig verteilen.

Step 8: Nun noch mit etwas Kümmel würzen.

Step 8: Den Flammkuchen bei 200 Grad im Ofen ca. 25 Minuten backen. Fertig! 🙂

Guten Appetit! 🙂

Bis Bald!

Euer Phefux

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung meines Blogs stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Du kannst in der Datenschutzerklärung nachlesen, wie du Cookies jederzeit entfernen und/oder in deinem Browser deaktivieren kannst. Viel Spaß auf dem Phefux-PKU-Blog! :) Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen