Improvisation auf Wochenendausflug mit PKU + Ankündigung

Hallo liebe Phefux-Leser,

dieses Wochenende war ich sehr beschäftigt und unterwegs. Deswegen gibt es erst jetzt wieder frisches Lesefutter. 🙂 Und eine kleine Ankündigkeit habe ich auch für euch:

Ich bin an diesem Wochenende bei der DIG PKU Mitgliederversammlung in Schmitten mit dabei!!

Ich freue mich sehr einige Leser dort zu treffen. 🙂 Wer von euch ist denn alles dabei? Ich werde sogar an einem Tag einen kleinen Stand haben, um euch meinen Blog etwas vorstellen zu können. Dafür stecke ich schon mitten in den Vorbereitungen. Hurra! 🙂

Natürlich wird es auch wieder einen tollen Bericht für alle Daheimgebliebenen geben. Also seid ihr auch direkt am Geschehen, wenn ihr daheim bleiben solltet.  😉

Lizenzfreies Bild von Pixabay 😉 Hannover-City

Das vergangene Wochenende habe ich in Hannover verbracht, da ein lieber Freund von mir Geburtstag gefeiert hat. Und was macht man als PKUler, wenn man doch eher spontan los düst? Man muss sich auch auf spontanen Ausflügen und Übernachtungen um seine Diät kümmern! Das muss man sich auch als Erwachsener mit PKU immer wieder bewusst machen. Die PKU legt man leider nicht für die paar schönen Stunden ab, sie muss weiter „gepflegt“ werden. Und durch eine gute Vorbereitung, die auch schnell gehen kann, und ein paar Improvisationen sind die meisten Situationen super gut zu händeln.

Ich hatte mich entschlossen eine Ladung Phefux-Brötchen vorzubacken und mitzunehmen. So war schonmal das Abendbrot bzw. Frühstück schon geklärt. Es stellte sich heraus, dass eine Lage Brötchen nicht genug war, aber dazu gleich mehr. Zudem habe ich genug Aminosäure eingesteckt – in Tablettenform und als Schüttelpulver. Diese darf man nicht einfach vergessen. Okay, es ist bestimmt jedem schon einmal passiert, dass man eine Ladung Aminosäure vergessen hat zu nehmen – aber man muss es ja nicht darauf ankommen lassen. 😀

Am Freitag-Abend sind wir dann zur besten Pizzeria der Stadt gegangen und ich habe einen so dermaßen leckeren Salat gegessen, dass ich euch nur davon vorschwärmen kann! Ich habe ihn leider direkt verspeist und kann euch deswegen kein Foto von ihm präsentieren, was ein wenig peinlich ist. Aber es war so lecker: Rucola und frische Blattsalate, verschiedene Antipasti, gebratene Möhren, Oliven und ein leckeres Honigdressing mit Balsamico-Creme. Einfach ein Gaumenschmauß – und das bei relativ wenig Phe. Dazu gab es meine Phefux-Brötchen und der Abend war eiweißarm und ich gut versorgt. Die Pizzeria kann ich euch nur empfehlen. Falls ihr mal nach Hannover kommt oder dort wohnt: Es ist die Pizzeria-Manufaktur Francesca & Fratelli.

Als ich gemerkt habe, dass meine Phefux-Brötchen wohl doch nicht reichen werden, half mir das Reformhaus aus. In der Innenstadt von Hannover ist das Sortiment sehr gut bestückt mit glutenfreier Ware. Und wenn man genau auf dei Etiketten und Zutatenlisten achtet, findet man zwischendurch ein paar eiweißarme Schätzchen. So konnte ich mich mit etwas Brot eindecken. Und auch für Zuhause nahm ich einige Dinge zum testen mit. Am Nachmittag konnte ich zudem nicht an einer Honigmelone vorbeigehen – sie hat einfach zu gut gerochen. 🙂 Eigentlich war sie mir etwas zu teuer, aber da ich ja quasi „im Urlaub“ war, habe ich sie mir gegönnt. Etwas Obst oder Gemüse hilft einem unterwegs nämlich auch den Phe-Spiegel gering zu halten und trotzdem zu schlemmen.

Auch in der Stadt habe ich eine gute Alternative für das Mittagessen finden können. Wir sind einfach zu Kaufhof in das Dinnea-Restaurant gegangen. Dort gibt es ein riesiges Buffet mit verschiedenen Salaten und gegartem Gemüse, wo man sich den Teller selbst zusammenstellen kann. Was gibt es besseres für einen PKUler?

Das soll für euch ein kleiner Einblick in meine Spontanreise sein. Wie handhabt ihr das? Gerne höre ich von eurem Erfahrungen. 🙂

Und keine Sorge: Ein kleines Rezept kommt zusätzlich noch diese Woche online, da ich ja dieses Wochenende in Schmitten bin.

Alles Liebe

Euer Phefux

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: