Mikrowellen Möhren-Quiche-Brot-Dings (Manchmal entstehen spontane Rezepte)

Hallo meine Lieben,

Eigentlich bin ich gerade dabei für euch ein wirklich gutes neues Rezept auszuloten. Und wie das so manchmal in der kreativen Küche bei mir ist, kommen mir spontan Ideen. „Was schmeckt wohl hierzu?“ – „Wie kann man das wohl kombinieren?“ – „Ach, einfach mal austesten“ – diese Gedanken gehen mir so manches Mal durch den Kopf.

Ich liebe es in der Küche zu werkeln. Das ist für mich ein richtiger Ausgleich zum stressigen Alltag geworden. Heute hat es dann ja leider nicht so geklappt mit dem eigentlichen Rezept. Wir hatten, wider Erwarten, kein Kastanienmehl mehr im Haus. Und an diesem schönen Sonntag bekomme ich ja auch so schnell keinen Ersatz. 🙂 So habe ich dann entschieden mir zum Mittag eine One-Pot-Pasta zu kochen und hatte noch ein wenig Möhre übrig. (Übrigens: kennt ihr meine One-Pot-Pasta-Rezepte schon? 🙂 )

So kam es dann dazu, dass ich die Möhre fein geraspelt habe und mir die Idee kam, dass mal wieder ein schnelles Notfall-Rezept für den Phefux-Blog her muss. In diesem Mikrowellen-Möhren-Quiche-Brot vereinigen sich die Vorteile eines leckeren Quiche-Geschmacks mit der Sättigung eines kleinen Brotes (bzw. eher Brötchens). Ich finde es ist ganz gut für Zwischendurch oder wenn man einfach mal Appetit auf eine schnelle, spontane, warme Mini-Mahlzeit hat. 🙂

Natürlich bekommt dieses Quiche-Brot in der Mikrowelle keine Kruste – das ist klar! Es ist jedoch traumhaft fluffig und passt super zu einem großen grünen Salat. 🙂

Also dann legen wir mal los!

Ihr braucht: 

10g geraspelte Möhre

10g klein geschnittene Zwiebel

3 Esslöffel eiweißarmes Mehl

1 Messerspitze Backpulver

1 Esslöffel Öl

1 Teelöffel Creme Fraiche (ca. 10g)

3 Esslöffel Wasser

Step 1: Die Möhre fein raspeln und in eine Mikrowellen-geeignete Tasse geben.

Step 2: Nun noch die Zwiebel fein schneiden und hinzugeben.

Step 3: Obenauf kommen drei Esslöffel eiweißarmes Mehl.

Step 4: Nun eine Messerspitze Backpulver dazu.

Step 5: Dann das Öl.

Step 6: Und auch noch die Creme Fraiche. Die macht das Ganze schön Quiche-mäßig! 🙂

Step 7: Jetzt noch mit Salz und Pfeffer würzen. Auch gemahlener Kümmel passt super dazu!

Step 8: Mithilfe von drei Esslöffeln Wasser, nun das ganze in der Tasse zu einem kleinen Teig verkneten.

Step 9: Den Teig in der Tasse glattstreichen.

Step 10: Und dann direkt für 1 Minute und 25 Sekunden bei 900 Watt in die Mikrowelle. Das kann natürlich variieren, falls eure Mikrowelle eine andere Leistung hat. Da müsst ihr ein wenig ausloten, wieviel Zeit ihr dann am besten nehmt. Achtet darauf, dass die Tasse heiß ist, wenn ihr sie aus der Mikrowelle nehmt!!

Ganz viel Spaß mit dieser spontanen Snack -Idee. 🙂 

Sobald ich wieder Kastanienmehl habe, reiche ich das eigentliche Rezept nach. 😀

Bis ganz bald!

Euer Phefux Marianne

2 Kommentare

  1. Lena Möller

    Ein tolles Rezept, Phe-arm und schnell!

    Antworten
    1. Der Phefux (Beitrag Autor)

      Danke dir! 🙂

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung meines Blogs stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Du kannst in der Datenschutzerklärung nachlesen, wie du Cookies jederzeit entfernen und/oder in deinem Browser deaktivieren kannst. Viel Spaß auf dem Phefux-PKU-Blog! :) Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen