Moussaka – käsiger, griechischer Auflauf – unglaublich lecker

Hallo  liebe Phefux-Leser,

als ich am Wochenende die Mitgliederversammlung der DIG PKU beushct habe war ich fasziniert von dem super Essen, dass wir dort bekommen haben. Dafür zuständig war die Diätassistentin Martina Seiler. Am Samstag gab es einen ganz tollen Auflauf von ihr, den ich in dieser Zusammenstellung noch gar nicht kannte – mit richtiger eiweißarmer Käsesoße. 🙂 Ich habe sie sogleich um das Rezept gebeten und bin sehr glücklich, dass ich euch das Rezept heute verraten darf. Vielen Dank dafür!

Das Tolle an dem Rezept ist, dass die ganze Familie mitessen kann und es einfach nur köstlich aussieht und auch schmeckt. 🙂

Also lasst uns am besten gleich loslegen!

Ihr braucht (für 4 Portionen):

350g Aubergine

400g Kartoffeln

80g Zwiebel

300g geschälte Tomaten (aus der Dose)

200g PKU Milch (Ich habe hier Harifen genommen)

10g Sahne

40g Margarine

40g Mondamin Speisestärke

ca. 30g Wilmersburger Pizzaschmelz

2 Teelöffel Gemüsebrühe und 100ml Wasser

Zum Würzen: Salz, Pfeffer, Petersilie, Zitrone und Muskat

Phe-Gehalt: 48 Phe/ 100g (Diesmal habe ich den Phe-Wert nicht selbst berechnet, sondern von Martina übernommen.)

und zusätzlich braucht ihr noch eine Auflaufform

 

Step 1: DIe Aubergine in Scheiben schneiden und mit Salz und 3 Esslöffeln Wasser benetzen. Erstmal zur Seite stellen und die anderen Schritte ausführen – solange weichen, die Auberginen ein.

Step 2: Die Kartoffeln schälen und in schmale Scheiben schneiden.

Step 3: Die Kartoffeln kurz mit ganz wenig Wasser blanchieren (Also kurz aufkochen lassen, damit sie im Backofen später schneller durchgaren)

Step 4: Dann die Kartoffeln abschütten und erstmal auch beiseite stellen.

Step 5: Jetzt machen wir die Tomatensoße. Dafür erstmal die Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

Step 6: Die Zwiebeln nun in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten.

Step 7: Mit den Dosentomaten ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken. Dann ein wenig einkochen lassen. 🙂

Step 8: Jetzt sind wieder die Auberginen dran. Diese dann scheibenweise in einer Pfanne braten.

Step 9: Jetzt die Auflaufform mit den Kartoffelscheiben füllen und mit ein wenig Muskat würzen.

Step 10: Jetzt kommt die Tomatensoße hinzu.

Step 11: Dann die Auberginenscheiben oben drauf platzieren.

Step 12: Jetzt machen wir die Käsesoße. Dafür müssen wir erstmal eine Mehlschwitze machen. Man fängt an, indem man die Margarine in eine Pfanne gibt und diese anbrät.

Step 13: Wenn die Margarine schön brutzelt, kommt die Stärke dazu und man muss fix mit einem Schneebesen umrühren, bis es etwas braun wird.

Step 14: Sobald es ein wenig „soßig“ aussieht kommt die Harifen-Milch dazu. Und immer weiter umrühren!

Step 15: Jetzt mit der Brühe aufgießen und weiter umrühren. Mjam! Es wird so cremig! 🙂

Step 16: Als nächtses kommt die Sahne hinzu und dann können wir auch schon die Pfanne von der Hitze nehmen. Aber trotzdem weiter rühren.

Step 17: Denn jetzt kommt noch der Wilmersburger Pizzaschmelz hinzu. 🙂 Jetzt nochmal ein wenig rühren, bis die Soße schön cremig ist.

Step 18: Die Käsesoße nun über den vorbereiteten Auflauf gießen.

Step 19: Und dann kommt das Moussaka auch schon für ca. 15-20 Minuten bei 200 Grad in den Backofen.

Step 20: Es ist vollbracht! Lasst es euch schmecken! 😉 Meine beste Freundin hat gerade auch eine Portion gemopst und ist ganz begeistert. 😀

Bis Bald!

Euer Phefux

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.