Phefux-Weihnachts-Countdown

Bald ist es soweit. Das Weihnachtsfest rückt immer näher und wir freuen uns auf Familienbesuche, gesellige Abende, Lichterglanz, Aufmerksamkeiten und leckeres Essen.

Gerade in der Zeit um Weihnachten und zwischen den Jahren gibt es ein paar Sachen, die man mit PKU bedenken bzw. vorplanen sollte. So ist ein stressfreies Weihnachtsfest mit freiem Kopf garantiert.

Ich habe hier für euch eine Checkliste, die rund um Essen, Phe-Werte, Seele und Körper die meisten Dinge abdeckt und euch eine Gedankenstütze sein soll.

Nichts vergessen mit den schlauen Phefux-Tipps:

  • Checkt vor den Feiertagen die Öffnungszeiten eures Hausarztes und der Stoffwechselklinik, in der ihr betreut werdet. So wisst ihr, zu welchen Zeiten ihr nochmal Rücksprachen mit der Diätassistentin oder dem Facharzt halten könnt und offene Fragen klären könnt.
  • Macht eure letzte Blutkontrolle vor dem Fest, um euren Wert einschätzen zu können.
  • Kontrolliert, ob ihr weitere Dokumente und Anweisungen vom Arzt griffberiet haben müsst. Ich habe beispielsweise immer meinen Allergie-Ausweis parat.
  • Schaut unbedingt, dass ihr genug Aminosäuremischung über die Feiertage im Haus habt! Denn es ist eher schwierig zwischen den Jahren noch einmal ein Rezept einzulösen und Aminosäuren geschickt zu bekommen.
  • Denkt daran genug eiweißarme Lebensmittel zu bestellen. Die verschiedenen Firmen haben jeweils unterschiedliche letzte Backtage. Falls ihr nochmal Frischbrot bestellen wollt, solltet ihr euch auf den Homepages der Firmen informieren. (Ich habe meinen Berg glücklicherweise schon bestellt gehabt 😀 )
  • Und vergesst auch nicht genug frische Lebensmittel, Obst und Gemüse im Haus zu haben. So kann man zwischendurch immer mal wieder auch etwas gesundes snacken. 😉
  • Ihr könnt die Vorweihnachtszeit nutzen, um eiweißarme Kekse und Kuchen vorzubacken. So habt ihr sie immer parat, wenn der Weihnachts-Naschhunger ruft. 😉 
  • Auch eine kleine Sporteinheit ein paar Tage vor dem Fest und dem großen Schlemmen tut dem Körper etwas Gutes. Und wir wissen ja: Nur ein aktiver PKUler, ist ein rundum gesunder PKUler. 😉 (Hier könnt ihr meinen letzten Sportbericht nachlesen)
  • Wenn ihr zum Essen eingeladen worden seid, dann besprecht mit den Gastgebern vorher was es zu essen geben wird und passt die Gänge an eure Bedürfnisse an. Ihr braucht euch dafür nicht zu genieren. Es gibt genug andere Unverträglichkeiten, vegane und vegetarische Lebensweisen. Auf diese wird auch Rücksicht genommen und dies solltet ihr auch für eure PKU einfordern. Und nette Verwandte und gute Freunde werden dies sowieso selbstverständlich umsetzen. Verwandte, die noch nicht so viel über die PKU wissen, kann man ja freundlich aufklären. 😀
  • Solltet ihr in einem Restaurant speisen, solltet ihr vorher im Lokal anrufen und auch dort das Menü absprechen und gegebenenfalls umstellen und anpassen. So habt ihr keinen Stress im Lokal und könnt den Abend einfach nur genießen.
  • Wenn ihr Besuch bekommt, muss vorher noch die Wohnung geputzt und dekoriert werden. Das macht ihr am besten je nach Lust und Laune. So können sich die Gäste direkt wohlfühlen. Und ein wunderschön geschmückter Weihnachtsbaum lässt kleine und große Augen strahlen. 🙂  Ja, und kleine PKU-Phefüxe können ja ihr Zimmer im Blick haben. 😉Das geht aber direkt schneller von der Hand, wenn ihr schöne Weihnachtsmusik an macht. Und auch ein kleiner Tanz durch die Wohnung hebt das Gemüt und gute Laune ist der Schlüssel zu einer besinnlichen Weihnachtsfeier. 😉
  • Vergesst nebenher nicht die Geschenke für eure Lieben zu besorgen und euren Lieben auch eure Wünsche mitzuteilen. 😉
  • Als Belohnung gönnt ihr euch dann eine eiweißarme Süßigkeit. Da bieten sich selbstgebackene Kekse, Gummitiere ohne Gelatine oder auch Lakritze an. Natürlich darf auch eiweißarme Schokolade nicht fehlen. Denkt daran euch rechtzeitig einzudecken.
  • Zu guter Letzt: Ja, Schlemmen sollte erlaubt sein während der Feiertage. 😀 Aber verliert eure Toleranz nicht ganz aus dem Blick. Es kommt euch selbst zu Gute, wenn ihr auf eure Werte und eure Gesundheit Acht gebt! Genießt die Feiertage, genießt die Gemeinschaft und das wohlige warme Gefühl im Herzen am Heiligen Abend – mit dieser Checkliste seid ihr gut vorbereitet. 😉

Ich melde mich nächste Woche nochmal bei euch. Ich wünsche euch bis dahin eine besinnliche Vorweihnachtszeit und ich hoffe, diese Liste macht es für euch ein wenig stressfreier. 🙂

Alles Gute!

Euer Phefux

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: