Phenylalaninarme One-Pot-Pasta – Nudelgericht aus nur einem Topf

WP_20160903_12_12_58_Pro[1]

Hallo liebe Phefuchs-Leser,

in den Weiten des Internets lasse ich mich oft für neue Rezepte inspirieren. Und dabei bin ich auf den Trend des „One-Pot-Pasta“-Gerichtes gestoßen. Angefangen hat der Trend in Italien, wo Haushalte  viele Zutaten gleichzeitig in einem einzigen Topf kochen, ähnlich einer Minestrone-Suppe. Das spart Geschirr, Zeit und Aufwand. Das musste ich direkt ausprobieren!

Es ist nicht immer ganz leicht, „normale“ Rezepte in eiweißarme Varianten umzudenken. Auch bei der One-Pot-Pasta muss man ein wenig anders herangehen. Dieses Gericht funktioniert nicht mit einem Edelstahltopf. Auf den Fotos seht ihr, dass ich es erst mit so einem versucht hatte. Aber durch die Stärke in den PKU-Nudeln kann das Gericht ganz schnell mal anbrennen. Benutzt ihr aber einen beschichteten Topf, könnt ihr auch als PKUler One-Pot-Pasta genießen.

Hier habe ich mein Rezept für euch (für 2 Personen):

Ihr braucht:

einen Topf (Antihaft-beschichtet)

1 Eßlöffel Olivenöl – 0Phe

120g Cocktailtomaten (Ich habe kleine Roma-Cocktailtomaten verwendet), in der Hälfte durchgeschnitten – 36Phe

80g Möhre, klein geschnitten in Würfeln – 25Phe

2 Zehen Knoblauch (ca. 8g insgesamt), in ganz kleine Würfel oder in der Knoblauchpresse gepresst – 19Phe

1 mittelgroße Zwiebel (ca. 70g) – 28Phe

100g phenylalninarme Pasta (Ich habe Premium-Penne-Nudeln von metaX verwendet) – 12Phe

1 Teelöffel getrocknete, italienische Kräuter (Ich habe die Mischung von Ostmann genommen) – ca. 10Phe

1/2 Teelöffel Pfeffer – ca. 5Phe

1/4 Teelöffel Chilliflocken (oder Chilli und Knoblauch-Gewürz von Ostmann) – ca. 10Phe

420ml Gemüsebrühe (mein Mischverhältnis war 420ml Wasser und 1 Teelöffel Delikatess-Brühe von Knorr) ca. 45Phe

Phewerte für 2 Portionen: 190Phe

 

Los geht’s:

WP_20160903_12_16_56_Pro[1]

Step 1:

Olivenöl in den Topf zu unterst geben und die halbierten Tomaten hinzufügen.

WP_20160903_12_25_15_Pro[1]Step 2:

Dann die Möhren, den Knoblauch und die Zwiebel dazugeben.

WP_20160903_12_25_24_Pro[1]Step 3:

Jetzt kommen die ungekochten Nudeln in den Topf.

Step 4:

Die Gewürze hinzugeben. Einfach schön oben drüber rieseln lassen.

WP_20160903_12_28_44_Pro[1]Step 5:

Die Gemüsebrühe ansetzen.

WP_20160903_12_30_42_Pro[1]Step 6:

Und dann die Gemüsebrühe auch in den Topf dazuschütten. Bitte beachtet: Nehmt bitte einen beschichteten Topf! Mein erster Veruch ist mir leider angebrannt in einem Metall-Topf!

WP_20160903_12_58_47_Pro[1]Step 7:

Die Portion im geöffneten Topf ca. 20min köcheln lassen. Dazu erst aufkochen bei voller Hitze und dann nach dem Aufkochen die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren. Bei unserem Herd wäre das Stufe 5. Ich kenne ja leider eure Herde nicht . 🙂

WP_20160903_12_59_37_Pro[1]

Step 8:

Das Gericht sofort genießen! 🙂 Wer mag, kann auch mit frischen Kräutern würzen, ich hatte nur leider gerade keine zu Hause. Guten Appetit!

 

Ihr erhaltet ein leckeres, sehr würziges Mittags-Gericht und werdet über den intensiven Geschmack überrascht sein.

Viel Freude beim nachkochen!

 

Euer Phefux

Phefux_Logo_webversion

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.