Stapelbrötchen „Auberginen-Burger“

Hallo liebe Phefux-Leser,

wie auf Facebook angekündigt erhaltet ihr nun das leckere Schmackofatz-Stapelbrötchen-Rezept, ähm…ich meine das Auberginen-Burger-Rezept. 😀

Ich finde es super lecker und wenn man es nicht als Burger essen mag, kann man das Auberginengemüse auch gut zu eiweißarmen Nudeln oder Reis essen. Yeah! Abwechslungsreich, eiweißarm und einfach umzusetzen. So mag ich das!

Also die Kochschürzen geschnürrt und losgelegt!

Ihr braucht (für 4 Burger):

4 Phefux Brötchen (nach dem altbewährten Rezept)

1 große Aubergine (ca. 480g) – 240 Phe

1 mittlere Zwiebel (ca. 100g) – 40 Phe

2 Tomaten (ca. 180g) – ca. 43 Phe

5 Esslöffel Speiseöl (bei dem Rezept gerne Raps- oder Sonneblumenöl) – 0 Phe

1 Esslöffel Tomatenmark von Oro di Parma „mit Würzgemüse“ (dieses hat weniger Eiweiß und mehr Geschmack) – ca. 15 Phe

Salz, Pfeffer, Thymian

vier Blätter Salat  – zum Burger bauen (bitte gesondert berechnen, je nach dem,wie viel ihr wählt)

Gurkenscheiben – zum Burger bauen (bitte gesondert berechnen, je nach dem,wie viel ihr wählt)

Eine beschichtete Pfanne

Gesamt-Phe: 338 Phe, pro Burger ca. 84 Phe

Step 1: DIe Aubergine halbieren, dann längs teilen und in Viertel-Scheiben schneiden. Auch schon die Tomaten und die Zwiebel bereit legen.

Step 2: Zusammen mit dem Öl in eine Pfanne geben und ca. 7 Minuten anbraten.

Step 3: Sobald die Auberginen-Stücke anfangen braun zu werden, kommen die Tomaten und die Zwiebel in Streifen hinzu.

Step 4: Wenn das Gemüse weich gegart ist, das Tomatenmark hinzufügen und noch weitere 5 Minuten garen. Das ganze wird mit der Zeit schön sämig…

..und sollte am Ende SO aussehen. 😀 Mjam! (Super auch zu eiweißarmem Reis)

Step 5: Jetzt die Burger-Zutatenbereit legen und vier leckere Burger stapeln. Nach Lust und Laune kann man auch eiweißarmen Käse dazu nehmen. Das war mir aber zu mächtig. Frischer Salat und Gurke passen hervorragend! 🙂

Stapeltechnik im Aufbau. 😀

Step 6: Sich über das Ergebnis freuen und reinbeißen. 😀 Yeah!

Guten Hunger und bis Bald!

Euer Phefux

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: