Phefux Blog

Tacco-Woche – 1. Süß-Sauer Style

WERBUNG – da Markennamen genannt und Marken gezeigt.

Hallö hr lieben Phefux Leser*innen,

Ich habe letzte Woche kaum Zeit zum bloggen gehabt, aber das hole ich jetzt bombastisch nach.

Ihr habt die glutenfreien Taccos/Tortillas so gefeiert, dass ich mir eine Woche voller Tacco-Füllungen ausgedacht habe. Und haltet euch fest: es wird süß-sauer, es wird herzhaft, es wird abgefahren und es wird zuckersüß!!

In dieser Woche ist für Jede*n etwas dabei!

Und, wer die glutenfreien Tortillas/Taccos bei sich nicht finden kann, der bekommt am Freitag das Rezept für leckere, selbstgemachte Tacco-Fladen. 🙂 Perfekt, oder?

Dann lasst uns mal direkt in die Tacco-Woche starten.

Das Herzstück dieser süß-sauren Idee sind die süß-saure Soße, die wir selbst anrühren und leckere sauer eingelegte Paprika. Die kann man fertig kaufen oder gerne auch selber einlegen.

Ihr braucht (für einen süß-sauer-Tortilla (für mich sind es Taccos 😀 ) :

1 glutenfreie Tortilla-Fladen – ca. 35 Phe (Ich habe diese im Rewe-Markt gefunden. In der glutenfreien Abteilung.)

20g Eisbergsalat – ca. 10 Phe

20g Gurke – ca. 3 Phe

30g eingelegte Paprika – ca. 25 Phe (süß-sauer eingelegt im Glas. Findet ihr bei Lidl oder bei Kaufland)

Für die Soße:

10g Senf – ca. 25 Phe

3g Zitronensaft – ca. 1 Phe

5g Honig – ca. 2 Phe

optional: Chilliflocken

Gesamt-Phe (1 Tacco): 101 Phe

(Bitte beachtet, dass ich keine Diätassistentin bin, die Werte zwar gewissenhaft errechne, aber nur mit Nährwerttabelle und Hersteller-Angaben arbeiten kann!)

Step 1: Zuerst machen wir die Soße. Dafür den Senf in eine kleine Schüssel geben.

Step 2: Dazu kommt der Zitronensaft. Ihr könnt gerne eine frische Zitrone auspressen. Wir hatten nur gerade noch diesen Direktsaft im Kühlschrank.

Step 3: Und der Honig natürlich auch! Alles gut verrühren, bis ihr eine homogene Soße habt. Wer mag, kann jetzt auch noch ein paar Chilliflocken hinzugeben.

Step 4: Nun bereiten wir das Gemüse vor. Die Gurken zurecht schneiden.

Step 5: Den Salat klein schnibbeln.

Step 6: Den eingelegten Paprika aus dem Glas befreien und in kleine Streifen schneiden. Bei allen Dingen, das Abwiegen nicht vergessen. 😉

Step 7: Nun kommen die Taccos in den Backofen. Laut Verpackung ca. 10 Minuten bei 170 Grad.

Step 8: Wenn die Taccos bereit sind, die Soße auf dem warmen Tacco verteilen…

Step 9: …mit Salat und Gurke belegen. Und dann…

Step 10: ..zuletzt noch die eingelegten Paprika obenauf geben. Direkt vernaschen!

Wer kein Fan von süß-sauer ist, findet bestimmt morgen eine Idee für sich! 😉

Euer Phefux Marianne

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung meines Blogs stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Du kannst in der Datenschutzerklärung nachlesen, wie du Cookies jederzeit entfernen und/oder in deinem Browser deaktivieren kannst. Viel Spaß auf dem Phefux-PKU-Blog! :) Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen