Phefux Blog

Die besten eiweißarmen Apfel-Zimt-Waffeln aller Zeiten

WERBUNG – da Markennamen genannt und Marken gezeigt. 

Hallöchen liebe Phefux-Leser*innen,

ich habe mal wieder in der Küche für euch gewerkelt und es ist wirklich wieder herbst-tastisch gut geworden. 🙂

Ihr liebt Pfannkuchen? Ich auch!

Ihr liebt Äpfel? Ich auch!

Ihr liebt Herbstaromen wie Zimt? Super!

Das alles und noch viel mehr, findet ihr im heutigen Rezept. Und ich verspreche wirklich nicht zu viel, wenn ich sage, dass euch das Wasser schon beim Kochen im Mund zusammenlaufen wird.

Der erste gebackene Pfannkuchen hat es gar nicht auf die Bilder geschafft, weil meine Mitbewohnerin ihn gleich gemopst hat. 🙂

Säure trifft Süße, Herbes Kastanienmehl trifft auf satten Geschmack – ich freue mich wirklich, dieses Rezept mit euch zu teilen. Hurra!

Lasst uns direkt anfangen!

Ihr braucht (für vier große Sattmacher-Pfannkuchen oder acht kleine Pnacake-Like-Pfannkuchen):

50g Kastanienmehl – 125 Phe

100g Sunny Mehl – 8 Phe

20g Kuchenfein – 2 Phe

150ml Wasser

200g geriebener Apfel (selbst gerieben oder gerieben aus dem Glas) – 22 Phe

1 Teelöffel Backpulver

1/2 Teelöffel Zimt

2 Esslöffel Zucker

Öl zum Ausbraten

Gesamt-Phe: 157 Phe, bei 4 großen Pfannkuchen ca. 40 Phe pro Stück, bei 8 kleinen Pfannkuchen ca. 20 Phe pro Stück.

(Bitte beachtet, dass ich keine Diätassistentin bin, die Werte zwar gewissenhaft errechne, aber nur mit Nährwerttabelle und Hersteller-Angaben arbeiten kann!)

Step 1: Die Äpfel schälen und vorbereiten.

Step 2: Die Äpfel fein reiben. Ich nehme meine Küchenmaschine dafür, aber es geht natürlich genau so gut mit der Handreibe.

Step 3: Das Kuchenfein und die 150ml Wasser schön schaumig aufschlagen. Das darf ruhig ein, zwei Minuten dauern. So werden die Pfannkuchen schön fluffig.

Step 4: Nun den Zucker hinzugeben und nochmals schön aufschlagen.

Step 5: Nun das Kastanienmehl, das Sunny und die geriebenen Äpfel hinzufügen und einen Teig anrühren.

Step 6: Natürlich dürfen wir das Backpulver nicht vergessen. Noch schnell hinzufügen und weiter rühren. 😉

Step 7: Zu guter Letzt kommt noch der Zimt hinzu.

Step 8: Der Teig ist sofort bratfähig und nun müssen wir die leckeren Pfannkuchen nur noch ausbacken.

Voilà! Super saftige, super softe, super wärmende und gehaltvolle eiweißarme Apfel-Zimt-Pfannkuchen!

Euer Herbst-Phefux Marianne

1 Kommentar

  1. Pingback: Stressige Vorweihnachtszeit? – PKU Diary – Phefux Blog

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: