Phefux Blog

Multivitamin-Kuchen

Werbung, wegen Markennennung

Huhu ihr Lieben,

endlich mal wieder Zeit für ein Rezept für euch gefunden.

Dieser lockere Kuchen mit der Puddingcreme oben auf ist bei sommerlichen Temperaturen ein schöner süßer Kick. Vor allem, wenn ihr ihn frisch aus dem Kühlschrank genießt. Eine fruchtig-süße Sommer-Sünde! 🙂

Deswegen auch bitte als Dessert verstehen! Geschlagene Sahne (oder eiweißarmes Schlagfix) passen hervorragend dazu. 🙂

Das Rezept ist super einfach, sehr eiweißarm und kann mit wenigen Zutaten realisiert werden.

Und man kann einen super Pac-Man-Kuchen daraus machen. 🙂 Hihi!

Also lasst und direkt loslegen!

Ihr braucht (für eine 28cm Springform, ca. 8 große Stücke Kuchen):

200g eiweißarmes Mehl (ich nehme Sunny) – 16 Phe

2 Esslöffel BallastoMaxx – ca. 1 Phe

150g Zucker – 0 Phe

1 Päckchen Vanillin Zucker – 0 Phe

1 Päckchen Backpulver – 0 Phe

6 Esslöffel neutrales Öl – 0 Phe

200g Wasser – 0 Phe

Für die Creme:

460g Multivitaminsaft (wichtig: ohne Süßstoffe und kein dünner Multivitamin-Nektar) – ca. 92 Phe (mit Valensina Mulitvitaminsaft berechnet)

6 Esslöffel Multivitaminsaft extra – ca. 10 Phe

1 Päckchen Vanillepudding-Pulver zum kochen (ich nutze immer Dr. Oetker) – ca. 7 Phe

Gesamt-Phe: 126 Phe für den gesamten Kuchen, bei 8 Stücken hat ein Stück Kuchen ca. 16 Phe.

Step 1: Natürlich starten wir mit dem Mehl. Ab in die Schüssel damit! 🙂

Step 2: Nun das Backpulver dazu schütten.

Step 3: Auch der Vanillin Zucker kann noch mit rein. Wer es besonders vanillig haben möchte, kann bei diesem Stepp auch noch zusätzlich das Mark einer halben Vanilleschote dazugeben oder einen halben Teelöffel Vanillepaste. Ich finde aber, es schmeckt auch so sehr gut. 🙂

Step 4: Jetzt kommt das BallastoMaxx hinzu.

Step 5: Dann den Zucker nicht vergessen! Es wird süß! Wusstet ihr, dass Zucker in so einem Biskuit-Teig auch für die Stabilität sorgt?

Step 6: Gut mischen…

Step 7: …denn jetzt kommen die nassen Zutaten dazu. Wir starten mit dem Öl.

Step 8: Und dann noch das Wasser hinzugeben. (Ein wenig Real-Life-Abwasch vom Mittagessen im Hintergrund…ups…)

Step 9: Alles gut zu einem Teig verrühren.

Step 10: Nun die Springform am besten mit einem Blatt Backpapier auslegen. Nur als Tipp. Das ist kein „Muss“! Und den Teig in die Springform geben und gleichmäßig ausbreiten und verteilen.

Step 11: Nun den Boden bei 180 Grad (vorgeheizt) ca. 30 Minuten backen. Er wird durch den Zuckergehalt oben etwas braun, aber wir begradigen ihn eh noch. Also keine Sorge!

Step 12: Den Boden nach dem Backen komplett auskühlen lassen für die nächsten Steps. Den Boden oben gerade abschneiden und wieder in die Sprinform zurück legen. Den Rahmen wieder schließen.

Step 13: Nun machen wir die Creme. Dafür den Multivitaminsaft in einem Topf zum kochen bringen.

Step 14: Parallel das Vanillepuddingpulver mit 6 Esslöffeln Multivitaminsaft und einem Esslöffel Zucker glatt rühren.

Step 15: Sobald der Saft kocht, den Topf vom Herd nehmen und mit einem Schneebesen das angerührte Puddingpulver einrühren. Dann wieder auf den Herd stellen und eine Minute unter Dauerrühren kochen.

Step 16: Dann kommt der fertig gekochte Pudding auf den gelevelten Biskuit-Boden. Deswegen brauchten wir nochmal den Ring der Springform. So kann kein Pudding entkommen. 🙂

Step 17: Den Kuchen auskühlen lassen und vor dem Servieren am besten eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Viel Spaß beim nachbacken!

Euer Phefux Marianne

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: