Ein Mixer im eiweißarmen Einsatz – mit Sommersuppe-Rezept Gazpacho

Hallo liebe Phefux-Leser,

und schon geht es in die zweite Runde der #Phefux #Bloggerwoche.

Heute möchte ich euch unsere neue WG-Errungenschaft vorstellen: Unser messerscharfer Mixer von Russel Hobbes. 🙂  Ich habe auf einen Mixer gespart, denn ich finde er ist in der eiweißarmen Küche eine wahre Bereicherung. Das werdet ihr auch bei den vielfältigen Rezepten merken, die ich euch diese Woche, u.A. auch mit dem Mixer, zeigen werde. Er hat 40 Euro gekostet und ist gut zu pflegen und zu reinigen. Mir war es wichtig, dass das Messer abnehmbar ist – denn nur so ist eine Reinigung auch in den kleinen Zwischenräumen garantiert.

Als erstes Rezept machen wir heute eine sehr erfrischende, eiweißarme Sommersuppe, die aus Spanien kommt: Gazpacho. Das Tolle an diesem Rezept ist, dass die ganze Familie mitessen kann und die Suppe super schnell gezaubert ist. Zudem ist sie vollgepackt mit guten Zutaten und ein Vitaminkick in der Hitze. Die enthaltenen Salze füllen den Speicher des Körpers nach einem langen schwitzigen Tag wieder auf, denn der Körper verliert nicht nur Flüssigkeit sondern auch Mineralien.

Da aber nicht jeder einen Mixer zuhause hat, habe ich die Mix-Rezepte immer so gewählt, dass ihr sie auch mit anderen Mitteln zuhause umsetzen könnt. 🙂 Der Phefux lässt niemanden außen vor! 🙂 Ihr könnt das Gazpacho auch mit einem Stabmixer gut nachmachen. Oder, wenn ihr ein wenig Muskelkraft aufwendet, auch mit einem Kartoffelstampfer. 😉

Ihr braucht (für 4 Portionen):

200g Tomaten (am besten Kirschtomaten oder Romatomaten, da diese aromatischer sind) – 48 Phe

150g Gurke – 21 Phe

50g Paprika (ich habe gelben und grünen genommen) – 22 Phe

50g Zwiebel – 17 Phe

150ml Gemüsebrühe (aus 150ml Wasser und 1 Teelöffel Gemüsebrühe) – ca. 35 Phe

20g Tomatenmark (Ich nehme gerne das scharfe Tomatenmark von Oro di Parma) – ca. 40 Phe

1 Esslöffel Olivenöl – 0 Phe

1/2 Teelöffel Chilliflocken oder scharfe Paprikaflocken (Ich nehme gerne die aus dem türkischen Supermarkt) – ca. 25 Phe

Salz, Pfeffer

und Balsamico-Creme und Basilikum zur Dekoration

Gesamt-Phe: 208 Phe, pro Portion: 52 Phe

(Bitte beachtet, dass ich keine Diätassitentin bin, die Werte zwar gewissenhaft errechne, aber nur mit Nährwerttabelle und Hersteller-Anagben arbeiten kann!)

Step 1: Bei den Tomaten den Strunk entfernen und sie ganz grob klein schneiden.

Step 2: Die Gurke waschen, schälen und grob kein schneiden. (Wenn man eine Biogurke nimmt kann die Schale dran bleiben. 😉 )

Step 3: Jetzt noch die Paprika grob kleinwürfeln.

Step 4: Jetzt nur noch die Zwiebel kurz etwas zerkleinern. Das vorbereitete Gemüse kommt jetzt in den Mixbehälter.

Step 5: Das Tomatenmark abwiegen und in den Mixer geben.

Step 6: Die Brühe anrühren und in den Mixer geben. Die Gewürze können auch schon direkt dazu.

Step 7: Jetzt wird kräftig gemixt: Nämlich ca. 10 Sekunden auf einer hohen Stufe – das variiert natürlich, je nachdem welchen Mixer ihr benutzt.

Und dann kann auch schon serviert werden. Dazu schmeckt ein grüner Salat und etwas frisches Phefux-Brot. Lecker 🙂

Bis Morgen in der #Phefux #Bloggerwoche!

Euer Phefux

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.