Leckeres Latte-Macchiato Eis – hausgemacht, wie aus der Eisdiele

Hallo liebe Phefux-Leser,

ich habe euch gestern ein wunderbar cremiges Dessert versprochen – hier ist es!

Bei diesem Rezept ist das Tolle, dass ihr den Phe-Wert an eure Bedürfnisse anpassen könnt. Ich habe zwei Varianten ausprobiert und beide ergeben ein cremiges, leckeres und sahniges Latte-Macchiato-Eis. Majam! 🙂 Einmal nehmen wir normale Sahne: Das geht, weil sich das Phe ja auf die Gesamt-Menge berechnet und eine Kugel Eis dann trotzdem nicht sehr phe-haltig ist. Die zweite Variante ist für PKUler, die mehr Phe sparen möchten oder vegan leben: Da nehmen wir einfach Schlagfix Schlagcreme. Es schmeckt super lecker, wie ein gefrorener Latte Macchiato. 🙂

Dieses Rezept enthält Koffein und es sollte daher von euch entschieden werden, ob Kinder davon naschen dürfen oder nicht. Der Koffein-Gehalt entspricht ungefähr drei Tassen Espresso auf die gesamte Eis-Menge.

Ich hoffe ihr findet diese sommerliche Erfrischung genau so lecker, wie ich! Lasst uns loslegen! 🙂

Ihr braucht (für 6 Portionen):

100g kalte (!) Sahne oder Schlagfix-Sahne (das ist pflanzliche Sahne, die kein Eiweiß hat) – 120 Phe oder 0 Phe

200ml  kalte (!) Harifen Drink – 18 Phe

1 Esslöffel Espresso-Pulver (Hier habe ich löslichen Espresso-Kaffee von Jacobs genommen) – 0 Phe

1 Esslöffel Kako-Pulber (Hier habe ich Kaba genommen)  – ca. 20 Phe

1 Esslöffel Zucker – 0 Phe

2 Päckchen Vanille-Zucker – 0 Phe

Einen Container zum Einfrieren der Masse

Einen Mixer oder ein Handrührgerät (Ihr braucht etwas mit Power, um die Sahne aufzuschlagen)

Gesamt-Phe der kompletten Masse: je nach Variante 158 Phe pder 38 Phe

(Bitte beachtet, dass ich keine Diätassitentin bin, die Werte zwar gewissenhaft errechne, aber nur mit Nährwerttabelle und Hersteller-Anagben arbeiten kann!)

Step 1: Die Sahne in den Mixer geben. Oder alternativ in einer Rührschüssel bereit stellen, wenn ihr einen Handmixer benutzt.

Step 2: Jetzt kommt schon der Vanille-Zucker dazu.

Step 3: Die Sahne nun aufschlagen, dass sie gerade eben steif geworden ist.

Step 4: Jetzt kommen Kakao-Pulver, Zucker und Espresso-Pulver hinzu.

Step 5: Nun noch die kalte Harifen-Milch hinzu geben und noch einmal alles kurz kräftig durchmixen.

Step 6: Nun die Masse in eine geeignete Box umfüllen, die man auch einfrieren kann.

Step 7: Ab in den Gefrierschrank für mindestens zwei Stunden. Und danach einfach genießen!

Guten Appetit!

Euer Phefux

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: