Neue eiweißarme Brote und Brötchen – so vielfältig, so gut!!

Hallo lieb Phefux-Leser,

metaX hat letzten Monat sein Brot- und Brötchensortiment überarbeitet und erweitert. Und da musste ich doch direkt mit meiner Phefux-Spürsinn-Nase nachforschen, ob ihnen das gut gelungen ist.

Und ich muss sagen: Oh, ja! Da sind so einige mega leckere Sachen zu entdecken! 😀

Ich habe mir nicht direkt das gesamte neue Sortiment bestellt, aber wenn ihr Interesse an den weiteren Backkreationen habt, kann ich sie gerne auch noch für euch testen.

Hier also eine Auswahl der neuen Teigwaren im Frühstücks-Härtetest!

Ich beginne mal mit den eiweißarmen Brötchen.

Und wie ihr wisst, kenne ich mich mit Brötchen aus. 😀 Ich backe sie ja selber sehr gerne nach dem Phefux-Brötchenrezept.

Aber diese hier sehen wirklich aus, wie ganz normale Bäckerbrötchen. Es ist wirklich der Hammer!! Selbst meine WG-Mitbewohnerin war verdutzt und fragte, warum ich normale Brötchen zum Frühstück verspeise und ob das überhaupt in meine PKU-Diät passt. 😀 Ha ha!

Ich finde die Brötchen einfach super in Situationen, wo man mit der PKU nicht so auffallen möchte. Zum Beispiel, wenn man mit Freunden zu einem Frühstücks-Büffet verabredet ist. Und bei nur 10 Phe pro 100g bleibt noch genug Phe für kreativen, leckeren Belag.

Die Brötchen werden einfach kurz im Backofen aufgebacken und dann kann man sie direkt genießen. Ja, ich muss zugeben, das wird mein „All time favorite“ bei den neuen Backwaren. 🙂

Ganz neu im Sortiment ist auch das Tomaten-Ciabatta.

Ein fluffiger lockerer Teig mit würzigen, mediterranen Kräutern und eingebackenen getrockneten Tomaten. Es ist einfach super würzig und die beste Beilage zum Grillen.

Ich nehme es gerne mit in die Uni und belege es dann mit einem Hauch Frischkäse und frischen Tomatenscheiben und etwas Balsamico-Essig. Da freut sich meine italienische Seele . 🙂

Auch zum Dippen oder zu Anitpasti finde ich das Ciabatta super gelungen. Es hat mit 25 Phe auf 100g auch einen gut zu überschauenden Phe-Wert und kann so kleine und große Phefüxe begeistern. 🙂 Toll finde ich ausserdem, dass dem Teig nun Flohsamenschalen beigefügt sind und das Brot durch die Ballaststoffe nun auch schön satt hält. Top!

Auch ganz neu im Sortiment sind die „Herzbub-Brötchen“. Mal ehrlich: Was für ein süßes Brotdesign!! 😀 Ich bin wirklich beigeistert von der Idee so „herzige“ eiweißarme Brötchen bestellen zu können.

In der Rezeptur ist Kastanienmehl enthalten, was den Brötchen einen schönen würzigen geschmack gibt. Und auch hier sorgen Flohsamenschalen für gute Ballaststoffwerte.

Mir persönlich war die Würzung ein wenig dominant, aber vielleicht bin ich es auch einfach nicht so gewohnt, dass PKU-Brot so saftig-würzig sein kann. 😀

Die „Herzbub-Brötchen“ haben 28 Phe auf 100g.

Und dann kommen wir noch zu den Laugenstangen. Ja, an mir ist ein kleiner Bayer verloren gegangen. 😀 Ich liebe Laugengebäck!! Die alte Rezeptur von metaX fand ich allerdings nicht so nah am Original und habe deswegen nur ganz selten auf dieses eiweißarme Gebäck zurück gegriffen und dann lieber verzichtet.

Aber nun finde ich die Laugenstangen wirklich sehr gut gelungen. Schön soft und trotzdem den charakteristischen Laugengeschmack. Mjam!

Und dann schaut euch mal den Phe-Wert an: Unter 5 Phe pro 100g!! Das ist ein Wahnsinnswert und ich schwebe im 7. Laugenhimmel. 😀 😀 😀

Ja, die werde ich wohl nun öfter bestellen.

Habt ihr schon die neuen Brote und Brötchen von metaX getestet?

Möchtet ihr, dass ich die weiteren Sorten auch noch bestelle und teste?

Bis Bald!
Euer Phefux

PS: Vergesst nicht noch bis zum 31. August am Gewinnspiel für die Teilnahme bei der E.S.P.K.U teilzunehmen. 😉

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: