Phefux Blog

Praktische Pumpernickel-Spieße Teil 2 der Motto-Woche „Bento-Box“

WERBUNG – da Markennamen genannt und Marken gezeigt.

Hey ihr lieben Phefux-Leser,

da ja gestern die neue Folge des Phefux-Radios online gegangen ist, geht es erst heute weiter mit der Motto-Woche „Bento Box“. Wer hat denn mal reingehört in den Podcast? 🙂

Gemüse-Spieße kennen wir alle, aber wie wäre es mal mit etwas ganz anderem? Ich hab euch ja schon öfter mal berichtet, dass ich gerne auch zu Pumpernickel greife. Ja, das Brot ist nicht ganz eiweißarm, aber wenn man nur kleine Portionen isst, stellt es eine richtige Bereicherung im PKU-Alltag dar.

Ich kaufe am liebsten das Pumpernickel von der Eigenmarke von Edeka „gut und günstig“. Es hat 5,5g Eiweiß auf 100g.

Für unsere Spieße brauchen wir maximal 10g Pumpernickel und haben so ca. 28 Phe in der Box. Das geht bei fast jeder Toleranz. 🙂 Hurra!

Und mit dieser Idee könnt ihr auch wieder richtig kreativ werden: Ihr könnt andere Varianten auf die Spieße stecken oder auch mal einen ganz langen Spieß mit eiweißarmen Brot, Pumpernickel und Gemüse kombinieren.

Als Tipp für die Box: Wenn ihr keine geteilte Box habt und Dinge trotzdem trennen möchtet, nehmt einfach Muffinförmchen. Damit könnt ihr eure eigene Unterteilung erzeugen und nichts mischt sich mehr. 🙂

Ihr braucht:

1 Scheibe Pumpernickel

Eine Scheibe eiweißarmen Käse (Mein Favorit ist immer noch Wilmersbuger)

kleine Cocktailtomaten

Zahnstocher (Am besten solche, die nicht fasern. Meine sind aus Bambus und schön glatt)

Kleine Ausstecher (da könnt ihr einfach kleine Plätzchen-Ausstecher nehmen)

Step 1: Aus dem Pumpernickel euer gewähltes Motiv ausstechen.

Step 2: Nun aus dem Käse das gleiche Motiv ausstechen.

Step 3: Nun nur noch den Spieß zusammenstecken. Ich nehme gerne den Käse doppelt. 🙂

Viel Spaß mit dieser Idee! 🙂

Morgen geht es dann mit einer Sattmacher-Idee für die Box weiter.

Euer Phefux Marianne

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: