Phefux Blog

Gebackener Rotkohlsalat – Eiweißarme Herbstküche

Werbung, weil Marken zu erkennen sind

Hallo ihr Lieben,

Happy Herbst!

Ich freue mich riesig, dass so viele von euch mein letztes Rezept, den Kürbis Flammkuchen, direkt nachgebacken haben!

Und damit wir weiter zusammen die wundervolle Herbstzeit genießen können, gibt es direkt das nächste Rezept. Nun dreht sich alles um den tollen Rotkohl, aus dem wir nicht die bekannte Rotkohl-Beilage zu Klößen zaubern, sondern würzigen Salat.

Und ihr habt da schon richtig gelesen: Dieser Salat wird gebacken! dadurch entfaltet sich extra viel Aroma und der Kohl-Salat wird dadurch auch bekömmlicher.

Ein Rezept für die ganze Familie, super einfach und in den Farben des Herbstes! Und Rotkohl hat zudem nur 32 Phe pro 100g und ist dadurch ein super Begleiter in der eiweißarmen Küche.

Ihr braucht ( für 4 Beilagen-Portionen oder 2 Sattmacher-Portionen):

400g Rotkohl (also ein kleiner, frischer Kopf) – ca. 128 Phe

30g Apfel – ca. 3 Phe

Salz, Pfeffer

1 Esslöffel Essig – 0 Phe

2 Esslöffel neutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl) – 0 Phe

Prise Zucker

Gesamt-Phe: 131 Phe, pro Beilagenportion: ca. 33 Phe, pro Sattmacherportion: ca. 66 Phe.

Step 1: Vom Rotkohlkopf das äußerste Blatt entfernen, dann waschen und mit Hilfe einer Küchenmaschine oder einer Reibe fein häckseln.

Step 2: Den gehäkselten Kohl nun mit etwas Slaz, Pfeffer, einer Prise Zucker und dem Öl vermengen. Alles richtig schön durchmischen!

Step 3: Nun auf einem Backblech verteilen und im Ofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen.

Step 4: Nach dem Backen ist der Kohl auch super als Beilage essbar, aber wir machen ja gebackenen Salat. Nun also den fertig gebackenen Rotkohl in eine Salatschüssel geben.

Step 5: Nun den Apfel in kleine Stücke schneiden und unterheben. Mit einem Esslöffel Essig abschmecken. Fertig!

Der Salat schmeckt super aromatisch und er passt wundervoll in den Herbst. Dadurch dass er lauwarm genossen wird, hat man direkt ein wohliges Gefühl im Magen.

Lasst es euch schmecken!

Bis bald im Phefux Happy Herbst. 🙂

Euer Phefux Marianne

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: