Phefux Blog

Phefux-Info-Freitag: Psychologische und sportive Angebote in Murnau

Hallo ihr Lieben,

Beim heutigen Phefux-Info-Freitag lege ich das Augenmerk auf die psychologischen und sportiven Angebote, die euch bei einer Reha-Maßnahme in der Klinik Hochried in Murnau erwarten.

Psychologisches Angebot:

Ich hab euch ja schon erzählt, dass ich gerade den psychologischen Bereich bei der Betrachtung von PKU wirklich wichtig finde. Eine chronische Erkrankung zu haben ist einfach kein Pappenstiel – das ist manchmal aufwändig, manchmal herausfordernd und auch manchmal im sozialen Konzext und im Umgang mit anderen Menschen, die sich nicht auskennen anstrengend. Sich dauernd erklären müssen, jeden Tag die Mahlzeiten planen, den Überblick üer die Phe-Werte behalten und Ähnliches, sind einfach Dinge, die uns jeden Tag begleiten.

In Murnau gehört ein psychologisches Team mit zum Behandlungskonzept. Denn mit PKU sind Außenseitererfahrungen und Anpassungsschwierigkeiten oftmals alltägliche Themen. Auch depressive Aspekte können ein Thema sein und auch angesprochen werden.

Für die Behandlung werden individuelle Einzeltermine vergeben, die sich am Bedarf der Patientin/des Patienten orientieren. Zudem gibt es einen Austausch der Psychologen mit der Diätassistenz und dem Arzt, um den Bedarf immer wieder individuell zu erfassen und abzugleichen.

Das psychologische Team umfasst vier Vollzeitkräfte – da ist also immer ein Ansprechpartner in Reichweite. Und Herrn Springer konntet ihr ja schon kennenlernen – er ist auch Jugend-Psychiater und natürlich auch bei Anliegen im psychologischen Bereich für euch da.

Staffelsee mit Insel Wörth und Hörnle @Thomas Rychly

Sport und Bewegung

Und natürlich ist Bewegung und Sport ein großer Faktor für das Wohlbefinden und auch für die Gesundheit! Körperkenntnis, Beweglichkeit, Stärke, aber auch Ruhe – das sind Eigenschaften, die durch gezielte Bewegung trainiert und geschult werden können.

In Murnau gehören natürlich Bewegungstherapien zum Reha-Konzept. Der Fokus ist hier wieder darauf gelegt, was man alles auch gut Zuhause weiter umsetzen kann. Das Erlernen und Zeigen von Bewegungsarten und -formen auf spielerische Weise und das Mitgeben von Wissen zur Umsetzung daheim sind in die Reha-Maßnahme integriert.

Zudem gibt es in Murnau eine Kletterwand, ein Schwimmbad und einen richtig großen Außenbereich zum Toben und Bewegen. Das ist gerade auch in der Pandemie ein riesen Pluspunkt, da durch das große Areal Freizeitangebote auf dem Gelände innerhalb der (getesteten) Pool-Gruppierungenn möglich sind.

Es gibt außerdem eine eigene Bademöglichkeit, da die Klinik einen eigenen Zugang zum See hat – am Bootshaus mit eigenem Steg! 🙂 Cool!

Zusätzlich lädt die schöne Umgebung auch zum Wandern ein und man kann die Berge, Wälder und Seen in der Nachbarschaft entdecken.

Also die besten Vorraussetzungen, um den Körper (wieder) in Schwung zu bringen!

Ganz schön spannend, was einen so alles während einer Reha erwartet!

Bis bald!

Euer Phefux Marianne

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: