Leckerer Sonntagskuchen: Schwarzwälder Kirschtorte

Hallo meine Lieben,

pünktlich zum Sonntag hier eine neue Rezept-Idee: wundervoll saftige Schwarzwälder Kirschtorte. 🙂 Mjam!

Wenn ihr mir schon länger folgt, wisst ihr, dass ich Kirschen einfach liebe. Da musste ich mich einfach mal an eine Schwarzwälder Kirschtorte wagen. Es hat ein wenig gedauert, das Rezept für die PKU umzuformen, aber herausgekommen ist eine exquisite Torten-Kreation, die den Vergleich mit dem Original nicht scheuen braucht!

Ich habe das Rezept bewusst ohne das Kirschwasser umgesetzt, da ich eine Torte machen wollte, die die ganze Familie genießen kann und die daher alkoholfrei sein sollte. Wenn ihr wollt, könnt ihr aber gerne das traditionelle Kirschwasser hinzufügen. Ich erkläre euch in der Step-by-Step-Anleitung bei welchen Schritt das geschehen kann.

Dann lasst uns mal backen! Yeah! 🙂

Ihr braucht (für acht Tortenstücke):

Zwei eiweißarme Schokoladen-Tortenböden (Ihr macht sie bitte nach meinem Biskuitteig-Rezept, dass ihr hier findet!) – 87 Phe (Trick 17: backt die Böden am Vorabend 😉 )

1/2 Glas Kirschen und das Wasser aus diesem Glas – ca. 62 Phe

1 Esslöffel Speisestärke – 0 Phe

200g Sahne (oder alternativ Schlagfix Creme, aber bei meiner Toleranz nehme ich lieber echte Sahne 😉 )  – 240 Phe

1 Esslöffel San-Apart (oder alternativ 3 Päckchen Sahnesteif) – ca. 50 Phe (wenn Sahnesteif benutzt wird dann – 0 Phe!)

1 Teelöffel Puderzucker – 0 Phe

Eiweißarme Schokolade (grob geraspelt) – Phe nach Badarf, da nur Deko

Eine Springform (ca. 18cm) oder einen Tortenring

Eine Sahne-Spritze

Gesamt-Phe: 439, bei 8 Tortenstücken hat ein Tortenstück ca. 55 Phe. (Wenn ihr Sahne und San-Apart durch die eiweißärmeren Alternativen, wie oben beschrieben austauscht, ist das Gesamt-Phe bei nur: 149 Phe, bei acht Tortenstücken hat ein Tortenstück dann ca: 19 Phe.)

(Bitte beachtet, dass ich keine Diätassistentin bin, die Werte zwar gewissenhaft errechne, aber nur mit Nährwerttabelle und Hersteller-Angaben arbeiten kann!)

Step 1: Die Tortenböden schneiden und bereit legen. (Bzw. vorbacken, wie in dem Oster-Biskuit-Torten-Rezept erklärt!) Achtet darauf, dass die Tortenböden für das weitere Rezept komplett abgekühlt sind!

Step 2: Jetzt machen wir die Füllung, die auf den unteren Tortenboden kommt. Hierzu die Kirsch abgießen und das Wasser auffangen.

Step 3: Das Wasser nun (ohne die Kirschen) aufkochen lassen…

Step 4: …und während es aufkocht die Speisestärke zusammen mit 6 Esslöffeln des abgetropften Wassers glatt rühren.

Step 5: Das ganze in die kochende Flüssigkeit einrühren und das ganze rührend nochmal kurz aufkochen lassen. Dann von der Hitze nehmen. (Wenn ihr wollt könnt ihr jetzt einen Esslöffel Kirschwassser oder Likör einrühren – für die klassische, alkoholisierte Variante)

Step 6: Jetzt haben wir unser Gelee. Hier kommen jetzt noch die Hälfte der Kirschen hinein und werden untergerührt.

Step 7: Nun das Ganze auf dem unteren Tortenboden verstreichen, solange das Gelee noch warm ist. Gute abkühlen lassen, bevor es weiter geht!

Step 8: Den oberen Tortenboden auflegen.

Step 9: Jetzt schlagen wir die Sahnecreme. Dafür die kalte (!) Sahne 30 Sekunden aufschlagen und dann das San-Apart (oder das Sahnesteif) einstreuen und eine richtig schön feste Sahne schlagen. Wenn ihr Schlagfix nehmt, verfahrt ihr genau so. Wichtig ist, dass die Sahne wirklich frisch aus dem Kühlschrank kommt.

Step 10: Nun die Torte mit der Sahne einhüllen und die Kanten glatt streichen. Ich habe ein Messer zur Hilfe genommen, um die Kanten zu glätten. 😉 Trick 17!

Step 11: Nach Belieben mit eiweißarmer Schokolade, Sahnetupfen und Puderzucker verzieren.

Step 12: Bis zum Verzehr im Kühlschrank fest werden lassen. Mjam!!

Viel Spaß beim nachmachen. 🙂

Euer Phefux Marianne

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung meines Blogs stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Du kannst in der Datenschutzerklärung nachlesen, wie du Cookies jederzeit entfernen und/oder in deinem Browser deaktivieren kannst. Viel Spaß auf dem Phefux-PKU-Blog! :) Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen