Phefux Blog

Blumenkohl-Spaghetti mit Paprika-Bröseln

Werbung, wegen Markennennung und Marken gezeigt

Hallo ihr Lieben,

auf dem Markt habe ich einen gigantischen Blumenkohl erstanden und dies nehme ich zum Anlass, ein paar Blumenkohl-Rezepte mit euch zu teilen. Schaut euch nur an, wie groß er im Vergleich zu den Bananen ist. Wow!

Zum Beispiel dieses schnelle Mittagessen mit Würze und Knackigkeit: Blumenkohl-Spaghetti sind super nach einem harten Tag, weil sie schnell zubereitet sind, gut satt machen und nicht zu viel Phe haben.

Ihr braucht (für zwei Portionen):

70g eiweißarme Spaghetti (roh gewogen) – ca. 14 Phe (berechnet mit Premium Pasta von metaX)

140g frischer Blumenkohl (in ganz kleinen Stückchen) – ca. 108 Phe

40g Zwiebel (in Würfelchen) – 16 Phe

50g eiweißarmes Paniermehl (ich habe diesmal ein Paket von Leimer genutzt, dass ich noch zuhause hatte. Aber ihr könnt wundervoll aus altem, eiweißarmen Brot selber welches herstellen und habt dann viel weniger Phe) – ca. 43 Phe

4 Esslöffel Pflanzenöl – 0 Phe

Salz, Pfeffer, Paprka edelsüß

Gesamt-Phe: 181 Phe (wenn man Leimer Paniermehl nimmt), Gesamt-Phe mit selbtgemachtem Paniermehl ca. 150 Phe – ergibt Pro Portion ca. 91 Phe (oder 75 Phe mit eigenem Paniermehl)

Step 1: Die Spaghetti in ausreichend Salzwasser bissfest kochen.

Step 2: Die Zwiebeln kleinschneiden.

Step 3: Den Blumenkohl wiegen und in richtig kleine Stücke schneiden. Wer mag, kann ihn auch raspeln.

Step 4: Zwiebeln und Blumenkohl in einer beschichteten Pfanne mit zwei Esslöfeln Öl scharf anbraten bis der Blumenkohl gar ist (ca. 6 Minuten). Es dürfen gerne Röst-Aromen dabei entstehen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.

Step 5: Das gebratene Gemüse unter die frisch abgegossenen Spaghetti heben. Die leere Pfanne brauchen wir jetzt noch mal.

Step 6: In der leeren Pfanne zwei Esslöffel Öl und das eiweißarme Paniermehl vermengen und scharf anbraten. Das Paniermehl saugt sich voll und bildet “Brösel”. Das dauert einen Moment. Deswegen geduldig bleiben und weiter anbraten.

Step 7: Die fertigen Brösel mit Paprika edelsüß würzen und von der Hitze nehmen. Das Paprika-Gewürz nicht mitbraten, sonst wird es bitter.

Step 8: Beides zusammen servieren und nach Belieben “Brösel” über die Spaghetti geben.

Kennt ihr eigentlich schon mein Blumenkohl-Bratreis-Rezept? Wenn nicht, solltet ihr das mit eurem restlichen Blumenkohl unbedingt ausprobieren.

Bis ganz bald!

Euer Phefux Marianne

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: