Phefux Blog

Buttermilchbrot

Werbung – da Markennamen genannt und gezeigt.

Hey ihr Lieben,

einige von euch sind auf mich zugegangen und haben sich ein Rezept mit etwas mehr Phe gewünscht, was man gut in den Alltag einbauen kann. Sie haben Schwierigkeiten ihre Tagestoleranz an Phe zu erreichen.

Und da dachte ich mir, ein leckeres und mal ganz anderes Brot wäre dafür doch eine gute Idee.

Aber auch mit einer geringen Toleranz, lohnt es sich eine schmale Scheibe des Buttermilchbrots zu probieren. Der Geschmack ist schon sehr einzigartig und die Kruste wird richig gut!

Zudem ist das Brot schön „feucht“, wie so ein leckeres Bäckerbrot.

Und wenn man die Scheiben schön dünn schneidet, erwischt man ca. 30g und hat dann nur ca. 24 Phe. 😉

Ich freue mich, wenn ihr es ausprobiert! 🙂

Bei mir kam die Idee gerade richtig günstig, da unser Reformhaus gerade Buttermilch abverkauft hat. Das kauft man ja als PKUlerin nicht so oft. Hihi! 🙂

Dann lasst uns mal loslegen!

Ihr braucht (für einen 610g Laib):

300g Sunny Mehl – 24 Phe

30g Kastanienmehl – ca. 74 Phe

20g BallastoMaxx – 1 Phe

3,5g Hefe – 60 Phe

1 Esslöffel Apfelessig – 0 Phe

180g Buttermilch – ca. 342 Phe

110g warmes Wasser

1 Teelöffel Salz – 0 Phe

Gesamt-Phe: 501 Phe, das ergibt bei 610g Brot ca. 82 Phe auf 100g.

(Bitte beachtet, dass ich keine Diätassistentin bin, die Werte zwar gewissenhaft errechne, aber nur mit Nährwerttabelle und Hersteller-Angaben arbeiten kann!)

Step 1: Das Sunny abwiegen und in eine Schüssel geben.

Step 2: Das gleiche passiert mit dem Kastanienmehl.

Step 3: Nun noch das BallastoMaxx und das Salz hinzufügen und die trocknen Zutaten kurz mit einem Löffel verrühren.

Step 4: Nun die gewogene Trockenhefe darüber verteilen. 3,5g entspricht übrigens einem halben Tütchen Trockenhefe.

Step 5: Nun den Esslöffel Apfelessig über den trockenen Zutaten verteilen.

Step 6: Nun kommt noch die abgewogene Buttermilch hinzu…

Step 7: …und das warme Wasser.

Step 8: Dann mit den Knethaken der Rührmaschine zu einem Teig verarbeiten.

Step 9: Nicht wundern. Der Teig ist relativ klebrig. Nun aus dem Teig auf dem Backblech ein kleines Brot formen.

Step 10: Das Brot muss nun ca. 25 Minuten in einem warmen Raum aufgehen.

Step 11: Nach der Ruhezeit das Brot im vorgeheizten Backofen das Buttermilchbrot bei 200 Grad ca. 25 Minuten backen.

Und schon habt ihr eine leckere, neue Brotkreation!

Lasst es euch gut gehen!

Euer Phefux Marianne

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: