Phefux Blog

Phefux’ Quick-Tipp: Schoko-Schock-Torte

Werbung wegen Markennennung

Hallo ihr Lieben,

Eigentlich hatte ich etwas Großes vor!

Eine liebe Leserin kontaktierte mich via Whatsapp und fragte, wie man am besten eine Schokoladentorte bei PKU umsetzen könne. Ich war ihr gerne behilflich und habe eine Füllung für mein beliebtes Biskuit-Rezept vorgeschlagen.

Und die Idee wollte ich heute eigentlich gerne mit euch teilen. Also, ich werde sie auch mit euch teilen! Aber nicht so wunderschön und perfekt, wie ich das eigentlich geplant hatte.

Denn auch bei einem Phefux geht nicht immer alles glatt. Das heiße Wetter hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht…Dekoration und Glasur sind in der hitzigen WG-Küche einfach nicht gelungen, der Pudding wurde auch zu schnell fest und irgendwie war ein wenig der Wurm drin…

Aber ich möchte die Idee trotzdem mit euch teilen, weil die Torte nämlich mega lecker schmeckt und sehr schnell gemacht ist.

Das ist eine super Sache, wenn ihr schnell noch einen Geburtstagskuchen oder Ähnliches backen müsst. Mit dem Schoko-Schock-Quick-Tipp (was eine Wortkonstruktion!) seid ihr immer gut auf Events mit Kuchenbedürfnissen vorbereitet. 🙂

Und so geht’s:

Ihr backt das Biskuit-Rezept, wie ich es euch bei der Ostertorte gezeigt habe.

Das Biskuit muss gut auskühlen und wird dann in zwei oder drei Teile getrennt. Je nach euren Bedürfnissen und Phe-Toleranzen.

Um eine Schoko-Schock-Torte daraus zu machen, wird die Füllung mit gekochtem Schokoladenpudding gemacht. Ich nehme hierfür immer gerne Dr. Oetker Pudding in “feinherb”. Einfach wie auf der Packung zubereiten mit einem kleinen Kniff. (Das gesamte Päckchen hat übrigens ca 79 Phe)

Der Trick: Den Pudding mit 400ml Harifen-Milch kochen (anstatt mit 500ml wie auf der Packung angegeben) und dann auf den Kuchenschichten verteilen.

Alles zusammen noch mal gut auskühlen lassen.

Dann nach Lust und Laune glasieren und dekorieren oder mit Fondant ummanteln. Ich hatte eigentlich eine Glasur und eine Schokoladendekoration geplant, die mir aber weggeschmolzen sind. 🙁

Ich hoffe trotzdem, dass ich euch mit dem Quick-Tipp eine nützliche Idee mit an die Hand geben konnte und ihr da eure Kreativität weiter walten lasst. 🙂

Nobody is perfect! But we are all beautiful and delicious! 😉

Bis ganz bald!

Euer Phefux Marianne

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: